Autonomes Fahren im ÖPNV: Mobileye und Deutsche Bahn vereinbaren strategische Partnerschaft

Autonomes Fahren im ÖPNV

Mobileye und DB vereinbaren strategische Partnerschaft. DB-Töchter CleverShuttle und ioki steuern zukünftig Betrieb und digitale Plattform bei autonomen On-Demand-Verkehren.
Israel/Berlin, 11. Apr. 2022

Presseinformation

Mobileye und Deutsche Bahn vereinbaren eine strategische Partnerschaft, um selbstfahrende On-Demand-Verkehre als Teil des öffentlichen Nahverkehrs zu etablieren und damit das ÖPNV-Angebot für Fahrgäste noch attraktiver zu machen. Die DB-Töchter ioki und CleverShuttle sollen zukünftig die digitale Plattform und den Betrieb der autonomen On-Demand-Verkehre steuern. Erste gemeinsame Pilotprojekte sind im Jahr 2023 geplant.

Mobileye, ein Intel Unternehmen, und die Deutsche Bahn (DB) haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Das Ziel: Vollständig autonome Fahrzeuge in den ÖPNV integrieren, um den Nahverkehr in Deutschland flächendeckend zu stärken und den Menschen ein noch attraktiveres Mobilitätsangebot zu machen. Durch die Level 4-Lösung Mobileye Drive™ können sich die Fahrzeuge von Mobileye komplett selbstständig im Straßenverkehr bewegen.

Im Hinblick auf die angestrebte Verkehrswende sind autonome Fahrzeuge von entscheidender Bedeutung. Sie ermöglichen es Betreibern auch Strecken anzubieten, die im Regelbetrieb noch nicht berücksichtigt werden können. Dies ist beispielsweise in ländlichen Gebieten der Fall. On-Demand-Angebote mit autonomen Fahrzeugen können Nutzer:innen dort einen sicheren, komfortablen Zugang zu Mobilität ermöglichen. Die DB-Töchter ioki und CleverShuttle sollen zukünftig die digitale Plattform und den Betrieb der autonomen On-Demand-Verkehre steuern. Erste Pilotprojekte sollen 2023 starten.

Vom Test zum Regelbetrieb

Mobileye hat als einer der ersten Entwickler von skalierbaren und serienreifen Selbstfahrsystemen weltweit und unter unterschiedlichsten Bedingungen autonome Fahrzeuge getestet. Die aus Tests in Nordamerika, Asien und Europa gewonnenen Erkenntnisse erlauben einen sicheren Betrieb sowie eine Erweiterung des Einsatzgebietes je nach Bedarf.

Die autonomen Fahrzeuge von Mobileye können sich durch die Level 4-Lösung Mobileye Drive™ komplett selbstständig im Straßenverkehr bewegen. Dies geschieht mit Hilfe von Kamera-, Radar- und Lidar-Sensoren sowie unterstützt durch die Mobileye Kartierungstechnologie REM™ (Road Experience Management™) und ein Selbstfahrsteuergerät basierend auf Mobileye EyeQ™ Systems-on-Chip. Damit wird die Fahrzeugumgebung zu jeder Zeit und bei allen Wetterbedingungen erfasst. Erfahrungen aus Tests in München haben die hohe Zuverlässigkeit des Systems unter Beweis gestellt.

Weitere Informationen

Mobileye entwickelt und erprobt Systeme für autonome Fahrzeuge (AV), die skalierbar in verschiedensten Fahrtumgebungen zum Einsatz kommen. Mit Mobileye Drive™ stellt Mobileye Automobilherstellern eine Level 4-Lösung für selbstfahrende Mobilitätsangebote zur Verfügung. Die Pressemappe hält weitere Informationen sowie Bildmaterial zu den Technologien von Mobileye bereit.

Über Mobileye
Mobileye, ein Intel Unternehmen, gilt als weltweit führend in der Entwicklung von Technologien für Kamerasensorik und maschinelles Lernen, Datenanalyse, Lokalisierung und Kartierung für Fahrerassistenzsysteme und autonome Fahrlösungen. Mobileyes Technologie hilft dabei, Fahrer:innen zu abzusichern, das Risiko von Verkehrsunfällen zu verringern und Menschenleben zu schützen. Zudem wird Autonomes Fahren ermöglicht und damit das Fahrerlebnis revolutioniert. Die proprietären Software-Algorithmen sowie die EyeQ® Chips von Mobileye führen detaillierte Interpretationen des Sichtfelds durch, um dadurch mögliche Kollisionen mit anderen Fahrzeugen, Fußgänger:innen, Fahrradfahrer:innen, Tieren, Trümmern und anderen Hindernissen zu antizipieren. Die Mobileye Produkte sind zudem in der Lage, Straßenmarkierungen wie Fahrstreifen, Straßenbegrenzungslinien, Absperrungen oder ähnliches zu erkennen. Verkehrszeichen, Wegweiser und Ampeln werden außerdem zuverlässig erfasst und interpretiert. Weiterhin kann ein RoadBook™ erstellt werden, das lokalisiert und durch den Einsatz von REM™ befahrbare Wege und visuelle Orientierungspunkt enthält. Zudem bieten sie das benötigte Kartenmaterial für autonomes Fahren. Weitere Informationen finden Sie unter www.mobileye.com/de.

Über CleverShuttle
CleverShuttle ist Deutschlands führender Betreiber von On-Demand-Ridepooling. Als Partner des ÖPNV unterstützt CleverShuttle Städte, Landkreise und Verkehrsunternehmen dabei, emissionsfreie Bedarfsverkehre effizient auf die Straße zu bringen. Dabei setzt die DB-Tochter auf ihre Expertise im operativen Betrieb − von der datenbasierten Planung bis hin zur intelligenten Verkehrssteuerung und dem Management des Fahrpersonals. Ob in der Stadt oder auf dem Land, fahrerbasiert oder autonom: Mit On-Demand-Verkehren gestaltet CleverShuttle den öffentlichen Nahverkehr neu, um mehr Menschen Zugang zu nachhaltiger Mobilität zu ermöglichen. Aktuell betreibt CleverShuttle On-Demand-Verkehre an mehr als zehn Standorten deutschlandweit. Seit seiner Gründung 2014 hat CleverShuttle bereits über fünf Millionen Fahrgäste emissionsfrei an ihr Ziel gebracht.

Pressekontakt

Clever Shuttle Timea Rueb PR 5 8

Timea Rüb

PR Managerin
+49 176 34 35 2485
presse@clevershuttle.de