Mit dem HeinerLiner günstiger zum Zug

Mit dem HeinerLiner günstiger zum Zug

Gemeinsames Pilotprojekt von DB Fernverkehr AG, RMV, CleverShuttle, ioki und HEAG mobilo
Berlin/Darmstadt, 30. Mai 2022

Presseinformation

Wer vom Darmstädter Hauptbahnhof mit Intercity oder ICE in die Ferne reist, hat es jetzt noch bequemer. Denn bis zum 31. August können Inhaber:innen eines Fernverkehrstickets der Deutschen Bahn den HeinerLiner – das On-Demand-Shuttle der HEAG mobilo – auf dem Weg vom und zum Hauptbahnhof günstiger nutzen. Dadurch entsteht in Darmstadt zum ersten Mal in Deutschland eine direkte Verknüpfung zwischen Fern- und On-Demand-Verkehr. Mit diesem gemeinsamen Pilotprojekt wollen die Projektpartner DB Fernverkehr AG, RMV, CleverShuttle, ioki und HEAG mobilo langfristig eine Verkehrsverlagerung vom motorisierten Individualverkehr hin zum ÖPNV und auf die Schiene erreichen.

„Mit dem Sonderangebot machen wir darauf aufmerksam, dass die On-Demand-Shuttles die ideale Ergänzung zur Fahrt mit ICE und IC sind.“

So Prof. Knut Ringat, Geschäftsführer des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV):

„Anders als herkömmliche Busse fahren On-Demand-Shuttle auf Bestellung und somit immer dann, wann man möchte und auf direktem Weg. Optimal für Geschäftsreisende oder Menschen mit viel Gepäck, zumal die Shuttles nicht nur klassische Haltestelle bedienen, sondern ein viel dichteres Netz aus virtuellen Haltestellen haben und Fahrgäste so bis fast vor die Haustüre bringen.“

Buchung einfach über die App

Bei Buchung der HeinerLiner-Fahrt können Fahrgäste angeben, dass sie ein Bahn-Ticket für einen ICE oder Intercity haben. Hierfür aktivieren sie einfach in der HeinerLiner-App den Schieberegler „Fernverkehrsticket“, wählen Darmstadt Hauptbahnhof als Start- oder Zielpunkt aus – und sparen automatisch bis zu 2,60 Euro pro Person und pro Fahrt.

„Die virtuellen HeinerLiner-Haltestellen am Hauptbahnhof gehören von Beginn an zu den am meisten genutzten“,

erklärt HEAG mobilo-Geschäftsführer Michael Dirmeier und ergänzt:

„Durch die Kooperation mit der DB Fernverkehr AG bieten wir unseren Fahrgästen einen weiteren Vorteil und steigern die Attraktivität des On-Demand-Verkehrs“.

Fernverkehrsreisende können so vor oder nach der Zugfahrt günstig, flexibel und nachhaltig die erste oder letzte Strecke ihrer Reise zurücklegen. Dies bekräftigt ebenfalls die Marketing-Vorständin der DB Fernverkehr AG Stefanie Berk:

„Die preisliche Verknüpfung von Fernverkehr und On-Demand-Shuttles ist in Deutschland einmalig und bietet unseren Fahrgästen eine komfortable Lösung für die erste und letzte Meile in Darmstadt. Zusammen mit unseren Partnern wollen wir lernen, wie die beiden Verkehrsmittel in Kombination genutzt werden und worauf es dabei für unsere Kunden ankommt“.

HeinerLiner jetzt auch mit Gepäckmitnahme

Für dieses Projekt hat das Verkehrsunternehmen HEAG mobilo gemeinsam mit dem Betreiber CleverShuttle einen Teil seiner elektrischen Kleinbusse umgebaut: Fahrgäste können jetzt auch große Gepäckstücke im Kofferraum mitnehmen.

„Für das Projekt haben wir die Kofferräume in fünf HeinerLiner-Kleinbussen umgebaut. So stehen für Fernreisende mit Gepäck immer genügend Shuttles zur Verfügung. Unsere Fahrer:innen unterstützen bei der Gepäckverladung und sorgen für einen mühelosen und komfortablen Wechsel zwischen den Verkehrsmitteln“,

erklärt Alexander Brüll, General Manager Südwest bei CleverShuttle.

In den neu umgebauten HeinerLiner-Kleinbussen finden fünf Fahrgäste Platz. Bei der Buchung können sie in der App auswählen, dass sie ein Gepäckstück mit sich führen und ein entsprechendes Fahrzeug holt sie dann ab. Natürlich ganz ohne Zusatzkosten.

„Mit der zusätzlichen Gepäckmitnahme-Funktion bieten wir eine flexible und komfortable Alternative für die erste und letzte Meile zwischen Haustür und Bahnhof. So verknüpfen wir klimafreundliche Mobilität auf der Straße mit der Schiene.“

So Michael Barillère-Scholz, CEO und Mitgründer des DB-Technologieunternehmens ioki.

Evaluation nach Abschluss der Pilotphase

Das Projekt läuft vorerst bis zum 31. August 2022. Anschließend wird evaluiert, wie Nutzende das Angebot annehmen und wie Reisende von und nach Darmstadt in Zukunft bestmöglich, umweltfreundlich und fast rund um die Uhr befördert werden können.

Pressematerialien

Über CleverShuttle
CleverShuttle ist Deutschlands führender Betreiber von On-Demand-Ridepooling. Als Partner des ÖPNV unterstützt CleverShuttle Städte, Landkreise und Verkehrsunternehmen dabei, emissionsfreie Bedarfsverkehre effizient auf die Straße zu bringen. Dabei setzt die DB-Tochter auf ihre Expertise im operativen Betrieb − von der datenbasierten Planung bis hin zur intelligenten Verkehrssteuerung und dem Management des Fahrpersonals. Ob in der Stadt oder auf dem Land, fahrerbasiert oder autonom: Mit On-Demand-Verkehren gestaltet CleverShuttle den öffentlichen Nahverkehr neu, um mehr Menschen Zugang zu nachhaltiger Mobilität zu ermöglichen. Aktuell betreibt CleverShuttle On-Demand-Verkehre an mehr als zehn Standorten deutschlandweit. Seit seiner Gründung 2014 hat CleverShuttle bereits über fünf Millionen Fahrgäste emissionsfrei an ihr Ziel gebracht.

Pressekontakt

Clever Shuttle Timea Rueb PR 5 8

Timea Rüb

PR Managerin
+49 176 34 35 2485
presse@clevershuttle.de